Skulpturale

Skulpturale

Bildhauersymposium und Ausstellung im Klinikpark

10 Tage, 4 Bildhauer, 1 Thema

Bildhauersymposium, Freiluft-Werkstatt und Skulpturenausstellung – die Skulpturale verortet den künstlerischen Prozess in den Park der Karl-Jaspers-Klinik. Vier renommierte Holzbildhauer*innen erarbeiten 10 Tage lang große Skulpturen zu einem festen Thema. Mitten auf dem Klinikgelände unter den Augen von Patient*innen, Besucher*innen und Kunstinteressierten. Die Werke werden anschließend für zwei Jahre auf dem Klinikgelände aufgestellt – als kleine Galerie zeitgenössischer Bildhauerei.
So ist die SKULPTURALE eine Schnittstelle für die öffentliche Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Kunst und dem Ort der Psychiatrie.

Wir danken der Karl-Jaspers-Klinik für die gelungene Kooperation und die Finanzierung der SKULPTURALEN 2012 & 2015.

Skulpturale 2015 | Depression & Melancholie

“Die Nacht, in der das Fürchten wohnt, hat auch die Sterne und den Mond…”
Vom 21.-30.08.2015 wurde der Park der Karl-Jaspers-Klinik zum zweiten Mal Schauplatz für ein seltenes Kunsterlebnis der besonderen Art am besonderen Ort. Als ein Teil des Aktionsprogramms des von der KJK initiierten „Bündnis gegen Depressionen Weser-Ems“ setzen sich die vier Vertreter*nnen zeitgenössischer Holzbildhauerei Klaus Hack, Reinhard Osiander, Ilka Rautenstrauch und Ulrike Gölner künstlerisch mit dem Thema „Depression | Melancholie“ auseinander.

Katalog der Skulpturale 2015 (pdf)

Skulpturale 2012 | Mensch begegnet Mensch

Vom 25. Mai bis zum 3. Juni waren fünf figürlich arbeitende Bildhauer und eine Bildhauerin – Klaus Effern/ Gregor Gaida/ Gunther Gerlach/ Markus Keuler/ Sieglinde Gros – eingeladen, unter dem Klinik-Motto „Mensch begegnet Mensch“ im Laufe von zehn Tagen im Freien aus Eichenstämmen mindestens lebensgroße Figuren zu erschaffen. Sieben Skulpturen sind in dieser Zeit entstanden, die nun, für ein Jahr aufgestellt, Patienten wie Besuchern gleich beim Betreten des Freigeländes des Karl-Jaspers-Klinik begegnen.

Katalog der Skulpturale 2012 (pdf)