Interdisziplinäres

Interdisziplinäres

Alle Kurse der Werkschule in der Übersicht

Unser Kursprogramm

Ausdruck mal drei: Ton, Tusche, Holzschnitt

Freude, Angst, Traumhaftes, Gesehenes: In jedem von uns steckt der Wunsch, Gefühle in Bild und Form auszudrücken – unabhängig von den eigenen gestalterischen Fähigkeiten. Sehr viele Beispiele in der Kultur und Kunstgeschichte veranschaulichen die Motive der Künstler*innen jenseits realer Abbildung oder anatomischer Richtigkeit. Dabei ziehen gerade Abstraktion, Vereinfachung oder expressive Verformung die Betrachtenden in das Bildleben hinein. Lernen Sie in diesem Workshop drei leicht zu realisierende Techniken für Ihren eigenen gestalterischen Ausdruck kennen: Erstens die schnelle, expressive plastische Darstellung in Ziegelton. Zweitens experimentelle Techniken des Zeichnens und der Tuschezeichnung. Und drittens den Holzschnitt als kleinformatige Drucktechnik. Die Ergebnisse zeigen wir in einer improvisierten Abschlusspräsentation. Technische Vorkenntnisse sind nicht nötig.
Dieser Wochenendworkshop von Gunther Gerlach läuft parallel zu seiner Ausstellung „Echos formen“ bei uns im Kunstforum Oldenburg.

Nr. 6989
Gunther Gerlach
Kompaktkurs
20 UStd. / € 150,00
(zuzüglich Material)
Freitag, 30.10.2020 / 15.00 bis 18.00 Uhr
Samstag, 31.10.2020 / 10.00 bis 16.00 Uhr
Sonntag, 01.11.2020 / 10.00 bis 16.00 Uhr
zum Kurs anmelden

Weidenkörbe flechten - altes Handwerk neu entdeckt

Auf der Nachhaltigkeits-Welle erlebt das ästhetische Arbeiten mit Naturmaterialien einen wahren Boom. Zu Recht: Durch alte Handwerkstechniken entstehen nicht nur praktische, ressourcenschonende und langlebige Erzeugnisse. Sie sind auch Skulpturen des Alltäglichen mit starker ästhetischer und haptischer Wirkung – und schon das Erlernen ist meditativ und entschleunigend!
An diesem Wochenende flechten wir auf Rundböden aufbauend Weidenkörbe. Es werden alle erforderlichen Grundtechniken vermittelt, die die Basis für die Gestaltung von Körben bilden. Es können kleine, große, schlanke, bauchige, skulpturale, offene und geschlossene Körbe geflochten werden – je nach Verlauf der Außenform verändert sich die ästhetische Wirkung und die Funktionalität des Weidenkorbes. Geflochten wird mit ungeschälter Weide. Die unterschiedliche Farbgebung der Rinde bietet viele Gestaltungsmöglichkeiten für Ihren Korb. Ob Kunstwerk oder Nutzkorb - jede Teilnehmer*in nimmt am Ende des Wochenendes einen Korb mit nach Hause.
Material: Weide
Voraussetzung: Keine. Falls vorhanden, bitte mitbringen: Gartenschere, Messer, Pfriem, Schlageisen, Zollstock.
max. 10 Teilnehmer*innen

Nr. 6990
Regina Sommer
Kompaktkurs
16 UStd. / € 190,00
(zuzüglich Materialkosten)
Samstag, 14.11.2020 / 10.00 bis 16.00 Uhr
Sonntag, 15.11.2020 / 10.00 bis 16.00 Uhr
zum Kurs anmelden