Aktuelles

Neues aus der Werkschule

Initiative: Spendenpool für freischaffende Künstler*innen

Jetzt die Kursleiter*innen der Werkschule unterstützen

Seit 6 Wochen ruht der Kursbetrieb der Werkschule und seit Ostern ist nun der befürchtete Ernstfall für die freischaffenden Kollegen eingetreten, es fallen die Honorare weg – für die Künstler*innen ein großer finanzieller Verlust! Die Werkschule als gemeinnütziger Verein verfügt über keinerlei Rücklagen und ist leider nicht in der Lage Ausfallhonorare zu vergüten.

Die meisten unserer Künstlerinnen und Künstler finanzieren mit ihrer Lehrtätigkeit ihren Lebensunterhalt, damit sie sich freischaffend und auftragsunabhängig ihrer künstlerischen Arbeit widmen können. In der momentanen Krisensituation, wo weder Symposien oder Ausstellungen stattfinden, Beteiligungen wie auch die Verkäufe ihrer Werke aufgrund geschlossener Galerien zurückgehen, sind sie besonders betroffen.

Nun kommt aber aus Ihren Reihen ein Vorschlag zu Hilfe, der seine Wurzeln in der Verbundenheit und der Großzügigkeit langjähriger Teilnehmer*innen hat. Sie haben auf die Rückzahlung der Kursgebühren für nicht gehaltene Kurstunden zugunsten ihrer Kursleiter*innen verzichtet. Dazu haben sie angeregt, die Werkschule möge einen Pool für Ausfallhonorare bilden, in den – wer mag – spenden kann.

Wir bedanken uns von Herzen für diese solidarische Initiative und möchten diese Idee aus den Reihen der Kursteilnehmer*innen sehr gerne umsetzen:

Wie kann man spenden ?

Ihre Spende können Sie unkompliziert über PayPal oder an das Werkschul-Konto richten:

Über PayPal:    

 

Bankverbindung:

IBAN: DE24 2802 0050 1449 0312 00

BIC: OLBODEH2XXX

Kontoinhaber Werkschule e.V.

Verwendungszweck: Spendenpool

Was passiert mit dem gespendeten Geld

Das gespendete Geld wird zu 100% an die Kursleiter*innen der Werkschule ausgeschüttet – in Relation zu ihrem normalerweise geleisteten Kursstundenvolumen. Diese Spenden helfen den Künstler*innen im besten Falle die Zeit der Corona-bedingten Kontaktbeschränkungen ohne Beschädigung ihrer Künstlertätigkeit zu überstehen.

Selbstverständlich erhalten Sie für Ihren Beitrag eine Spendenbescheinigung – bitte geben Sie dafür Ihre Adresse an (über PayPal als “Information” – bei Überweisung per Mail an info@werkschule.de).