Weitere Gewerke

... weil Kunst zum Leben gehört!

Bauchige Weidenkörbe

Mit einem schönen Ast wird der Rundkorb aus ungeschälter Weide zu einem Einkaufskorb, einem Erntehelfer oder einfach nur zu einem sehr dekorativen Aufbewahrungskorb. Sie erlernen die Grundtechniken des Rundkorbflechtens von der Materialauswahl und -vorbereitung bis zum fertigen Korb. Verwendet wird ungeschälte Weide. Gehen Sie bei Ihrem nächsten Spaziergang mit offenen Augen durch den Wald und finden Sie Ihren Ast, der dann zum Henkel Ihres Korbes wird.

Arbeitsmaterial: eingeweichte Weiden; wenn vorhanden bitte eine Rosenschere und Messer mit feststehender/ arretierbarer Klinge sowie Zollstock mitbringen.
Voraussetzungen: Für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet
Teilnehmende: max. 8
Material: frische Weidenzweige von der Kursleiterin (ca. 25 Euro)

Nr. 8143
Regina Sommer
Kompakt am Wochenende
16 UStd. | 205€
Zeit: Sa 10.00 - 17.00 |
So 10.00 - 15.00 Uhr
Start: Sa 01.06.24 | Ende: So 02.06.24
zum Kurs anmelden

Buchbinden mit Recyclingmaterialien

Das Handwerk des Buchbindens ist Jahrhunderte alt.
Während heute nahezu alle Bücher industriell gebunden werden, bietet dieser Kurs eine Rückbesinnung auf das manuelle Handwerk und kleine Einblicke in dessen Technik, Materialien und Werkzeuge, wobei ökologische Aspekte besondere Berücksichtigung erfahren.
Unter Anleitung der belgischen Buchbinderin / Einbandkünstlerin Ingela Dierick nutzen die Teilnehmenden dabei ressourcenschonend Recyclingmaterialien wie z.B. Kalenderblätter, Tapeten, Landkarten, Verpackungen und Papiertüten.
Mit Hilfe von klebstofffreien Techniken lassen sich daraus 4-5 individuelle Musterbücher im Kleinformat mit Blankopapier fertigen.
Lassen Sie sich vom sowohl professionellen als auch spielerischen Umgang der Künstlerin mit Material und Handwerk inspirieren und nehmen Sie Ihre eigenen, handgebundenen Handwerksstücke der Buchkunst mit nach Hause.

Material: Papier, Karton, Zwirn; soweit vorhanden bitte mitbringen: Geodreieck, Zirkel (am besten mit 2 Spitzen / Stechzirkel), bunte Papiere, Knöpfe
Materialkosten: zzgl. ca. 15€

Experiment Emaille

Das Emaillieren ist eine der ältesten künstlerischen Handwerkstechniken, um Farbe auf Metall aufzuschmelzen. Der Begriff ‚Emaille‘ stammt aus dem Französischen und bedeutet frei übersetzt “Schmelz“.
Erleben Sie in diesem Kurs die vielseitigen Möglichkeiten, die dieses farbenfrohe Material bietet. Bei einer Temperatur zwischen 750°C - 850°C verschmilzt das zuvor aufgetragene Emaillepulver, wodurch eine glatte, glänzende und dauerhafte Oberfläche entsteht. Die Schmuckdesignerin Danni Schwaag stellt ihnen unterschiedliche Techniken vor, die ein breites Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten bieten. So lernen Sie unter anderem das Pudern, das Malen und das Zeichnen mit und auf Emaille kennen. 
Es entstehen überraschende Effekte, die dann nach dem Schmelzvorgang der Farben genau sichtbar werden.
Im Vordergrund stehen das Experimentieren und freie Gestalten mit diesem spannenden Material.

Emailliert wird zunächst auf Kupferblech. 
Daraus können Bilder, Schmuck oder kleine Objekte entstehen. 

Voraussetzungen: Für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet 
Teilnehmende: max. 5 
Materialkosten: zzgl. nach Verbrauch 

Nr. 8166
Kompakt am Wochenende
13 UStd. | 265 €
Zeit: Sa + So 10.00 - 16.00
Start: Sa 22.06.24 | Ende So 23.06.24
zum Kurs anmelden